Bauer-Bornemann Steinrestaurierung, Bamberg

Unterleiterbach, Schloss

Referenzen

Auszug aus der Referenzliste 2012

Bauer-Bornemann: Referenzen   München, Residenz
Bauer-Bornemann: Referenzen   Pirmasens, Alte Post
Bauer-Bornemann: Referenzen   Roth, Marktbrunnen
Bauer-Bornemann: Referenzen   Tückelhausen, Kloster
Bauer-Bornemann: Referenzen   Würzburg, St. Michael
Bauer-Bornemann: Referenzen   Weingarten, Kloster
Bauer-Bornemann: Referenzen   Zwiefalten, Münsterkirche
Ansbach, Evang. Stiftskirche St.Gumbertus, Fassade | Frankenthal-Pfalz, Erkenbert-Museum, Fassade | Frankfurt, Rathaus, Römer und Schwanenhalle, Historische Böden | Geißlingen, Evang.- Luth. Kirche, Fassade und Turm | Landshut, Kirche St.Ignatius, Historische Böden | Mainz, Kurfürstliches Schloss, Hoffassade und Portale | München, Residenz, Königsbau, Fassade | Oberpleichfeld, Friedhof, Kreuzwegstationen, Restaurierung | Pirmasens, Alte Post, Fassade und Großer Saal, Gesamtrestaurierung | Roth, Marktbrunnen, Sanierung | Tückelhausen, Kloster, Hoffassade, restauratorische Behandlung | Unterleiterbach, Schloss, Generalsanierung | Weingarten, Kloster, Fassade und Turm der Kirche, Konservierungsarbeiten | Worms, Andreasstift, TA Westseite und Museum, Gesamtsanierung | Würzburg, St.Michael, Seminarkirche, Kirchenschiff, II.BA| Zwiefalten, Münsterkirche, Konservierung der Westfassade


Sämtliche Natursteinteile des Barockschlosses wurden aufwändig saniert, die beiden Freitreppen wurden aus Sandstein erneuert. Die weitläufigen Nebengebäude mit Fassaden aus massiven Sandsteinquadern wurden gereinigt, ausgebessert und neu verfugt, die einmalige geschwungene Umfassungsmauer aus Stein ebenfalls. Der Barockgarten erhielt einen neuen Figurenbrunnen, sowie neue Treppen und Mauern aus Sandstein.



Bei der Generalsanierung wurde die monumentale Löwengruppe mit dem Königlich Bayerischen Wappen aus vielen Bruchstücken zusammen gesetzt und mit einer aufwändigen Vernadelung aus Edelstahl versehen, Bildhauerische Ergänzungen erfolgten ebenso wie am Figurenschmuck der Fassade. Diese wurde von uns umfassend saniert und konserviert.



Bei der von uns durchgeführten Sanierung der Kirchenfassaden wurden bei den frei stehenden Ziervasen erhebliche Risse entdeckt, ihre Standsicherheit war gefährdet. Sie mussten nach dem Abbau mit einer Verankerung aus Edelstahl versehen werden, die in ganzer Höhe wirksam ist. Zusammen mit einer völlig neu geschlagenen Urne wurden alle Ziervasen wieder aufgesetzt. Der Figurenschmuck wurde ebenso restauriert, ein Kriegsschaden wurde nach historische Fotos bildhauerisch rekonstruiert.


Konservierung der Westfassade